Musikhandel-Ruf_Instrumententuning-08
Musikhandel-Ruf_Instrumententuning-07

Bei einer Tieftemperaturbehandlung werden Instrumente aller Art für 15 Stunden in eine spezielle Tiefkühlkammer in Österreich eingelegt. In dieser Zeit wird die Kammer auf bis zu –180 Grad herunter gekühlt. Die Ergebnisse sind unglaublich: Profis berichten von verbessertem Ansprechverhalten bei Blasinstrumenten, behandelte Saiten halten die Tonlage stabil und schwingen länger. Die mehrstufige Tieftemperaturbehandlung ist ein komplett umweltfreundliches Verfahren. Vor, während und nach dem Prozess fallen keinerlei Abfälle oder Rückstände an.

Wir sind Partner von Cooltech im süddeutschen Raum – wir kümmern uns drum!

Film ab!

Hier geht's zum YouTube-Video.

Blasinstrumente

Instrumentenbauer und Profis berichten von einem deutlich verbesserten Ansprechverhalten der Töne, speziell in tieferen Tonlagen, und von einer positiven klanglichen Veränderung speziell im höheren Tonlagenbereich.

Saiten

Gitarren-, Klavier-, Kontrabass-, Geigensaiten uvm. zeigen nach der Tieftemperaturbehandlung eine verbesserte Tonstabilität, verbesserte Tonqualität und deutlich reduzierte Nebengeräusche beim Spielen mit dem Bogen (kein Kratzen). Außerdem schwingen die Saiten länger.

Lautsprecherkabel und Verstärkerröhren

Die Tieftemperaturbehandlung von diversen elektronischen Komponenten verbessert die Klangqualität Ihrer HIFI Anlage, verhilft zu einem volleren Sound, klaren „Höhen“ und vollen „Tiefen“.

Wir haben schon viele Instrumente von Profimusikern mit Cooltech behandeln lassen. Lassen auch Sie sich von der einzigartigen Verbesserung überraschen und entdecken Sie neue Töne auf Ihrem Instrument!

Neugierig geworden?

Sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne noch ausführlicher zu diesem Thema. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.